Österreichs Squash Jugend bei den British Junior Open

Danke an die Österreichische Jugend, welche unsere kleine Nation gut vertreten hat. Danke aber auch an Heribert Monschein, der unseren Jugend Nationalkader vor Ort betreut hat.
Mit über 670 teilnehmenden Jugendlichen aus der ganzen Welt, ist es eines der größten Squash Turniere weltweit! Mir selber sind nur die Squash Master Weltmeisterschaften mit der fast gleichen Teilnehmerzahl bekannt! Mit einem Kader von 6 SpielerInnenn hat der österreichische Squash Verband wieder einen großen Schritt gemacht! Wir wünschen noch viel Erfolg bei den letzten Spielen! Danke für die gute Betreuung und Berichterstattung von vor Ort an Heribert, welcher dieses Mal vor Ort auch noch seinen Geburtstag feierte!


Die Berichte werden auf der Facebook Seite des TSRV als auch des ÖSRV ständig eingestellt!

Berichte von Heribert Monschein auf Facebook und instagram -!: Was für ein Abschluss der British Junior Open für Österreich. In seinem Platzierungsspiel konnte Daniel Lutz den Engländer James Averill mit 3/0 besiegen. Das Spiel war gekennzeichnet durch lange Ballwechsel, wobei der junge Österreich nach 40 Minuten Spielzeit als Sieger den Court verlassen durfte. Für ihn bedeutete dies Platz 27 von 96 Teilnehmern im U17 Bewerb.
Im gleichen Bewerb konnte Samuel Winkler mit drei Siegen und Platz 69 zufrieden sein. Lorenz Hochstrasser musste sich mit den hinteren Plätzen im Raster begnügen.
Bei den Mädchen U17 konnte Karina Seiner den passablen Platz 47 im vollen 64er Raster erreichen, Ina Gastl feierte zum Abschluss zwei Siege und belegte Platz 57.
In der Klasse U19 konnte Gioia D’Alonzo den 45 Platz von 58 Nennungen erspielen.
„Es war eine anstrengende und interessante Woche. Mit sechs Kids in den Bewerben, welche in vier Anlagen ausgetragen werden, hat man einiges zu tun. Ich bin sehr zufrieden mit unserem Team, Kampfgeist und Disziplin stimmten. Bei diesem Turnier, wo die besten Jugendspieler der Welt vertreten sind, konnten wir als kleine Squashnation einige Siege erspielen. Absolut erwähnenswert ist natürlich die Leistung von Daniel Lutz, welcher am Achtelfinaleinzug nur hauchdünn gescheitert ist und somit gezeigt hat, dass er in seiner Altersklasse zur Weltspitze gehört.“ so Nationaltrainer Heribert Monschein.
Jetzt geht’s noch zum Glascourt um die Finalspiele zu sehen, morgen früh tritt die Österreichische Delegation die Heimreise an.

Das Turnier geht in Richtung der Platzierungsspiele. Heute und morgen finden die Semi und Finalspiele statt, welche auch auf SquashTV übertragen werden.
Mit über 670 teilnehmenden Jugendlichen aus der ganzen Welt, ist es eines der größten Squash Turniere weltweit! Mir selber sind nur die Squash Master Weltmeisterschaften mit der fast gleichen Teilnehmerzahl bekannt! Mit einem Kader von 6 SpielerInnenn hat der österreichische Squash Verband wieder einen großen Schritt gemacht! Wir wünschen noch viel Erfolg bei den letzten Spielen! Danke für die gute Betreuung und Berichterstattung von vor Ort an Heribert!
Die Berichte werden auf der Facebook Seite des TSRV als auch des ÖSRV ständig eingestellt!

Der vierte Tag der British Junior Open beginnt mit einem österreichischen Sieg.
Gioia D’Alonzo heißt die Gewinnerin. Sie konnte sich in einem spannenden Spiel gegen Maria Protsepova mit 3/1 durchsetzen und spielt somit morgen um Platz 45 von 64 Teilnehmerinnen im U19 Bewerb.
Die restlichen Österreich bestreiten ihre weiteren Spiele heute Nachmittag.

Katharina Gastl heißt die lachende Siegerin des Mädelsabend am dritten Tag der British Junior Open. Mit einer guten Leistung besiegte sie Sky Murphy mit 3/1.
Leider mussten sich die weiteren beiden Österreichinnen Gioia D’Alonzo und Karina Seiner mit 0/3 geschlagen geben.
Morgen geht es mit vollem Elan wieder in die weiteren Platzierungsspiele.

Am dritten Tag der British Junior Open gab es bis jetzt nichts zu holen für die Österreicher.
Katharina Gastl musste sich gegen Amelie Brook ohne Satzgewinn geschlagen geben.
Danach zeigte Karina Seiner zwar eine passable Leistung, Endergebnis gegen Jamie Thirst war aber leider 1/3.


Im U19 Bewerb hatte Gioia D’Alonzo gegen Wai Leng Yeung ebenfalls mit 0/3 das Nachsehen.
Für die drei Mädchen geht es am Abend mit den Platzierungsspielen weiter.
Bei den Burschen hatte Samuel Winkler mit Wasey Maqsood einen starken Gegner. Der Grazer hielt aber fabelhaft dagegen und konnte das Spiel bis zum Ende offenhalten. In knappen Sätzen unterlag er aber schließlich mit 1/3.
Nicht zu seiner gewohnten Form fand heute Lorenz Hochstrasser. Nach einem 0/2 Satzrückstand konnte er im dritten Satz eine 9/2 Führung nicht nutzen und verlor somit auch den dritten Satz in der Verlängerung gegen Daren Chiu.
Nach einem Walkover spielt Lorenz Hochstrasser am Sonntag noch um Platz 78.
Samuel Winkler trifft morgen auf Ohas Mishra, wobei es um die Plätze 69-72 geht.
Der bestplatzierte Österreicher Daniel Lutz kämpft ab morgen noch um Platz 25.

Die Mädchen haben den zweiten Tag der British Junior Open beendet.
64 Spielerinnen sind im U17 Bewerb am Start und nach der gestrigen Auftaktniederlage kämpfen die beiden Österreichinnen noch um die Plätze 33-64.
Hier konnte Karina Seiner mit einer starken Leistung aufzeigen. Gegen Grace Winton siegte sie mit 3/1 in Sätzen. Somit trifft Karina Seiner morgen um 11.00 Uhr auf Jamie Thirst.
Ina Gastl blieb leider gegen Luisa Kaven weiter sieglos. Für die junge Tirolerin geht es morgen um 09.00 Uhr gegen Amelie Brooke in den Court.
Im U19 Bewerb, wo immerhin 58 Spielerinnen im Raster vertreten sind, kam heute Gioia D’Alonzo aufgrund eines w.o. kampflos weiter und spielt morgen um die Plätze 33-48.
Im U17 Bewerb der Burschen sind beachtliche 96 Spieler am Start.
Die beiden Grazer Samuel Winkler und Lorenz Hochstrasser trafen heute in den Platzierungsspielen aufeinander, wobei sich Samuel Winkler mit 3/0 durchsetzten konnte. Er trifft noch heute um 16.00 Uhr auf Matthew Hartley.
Lorenz Hochstrasser kämpft um 17.20 Uhr gegen Dürren Chiu noch um einen Sieg.
Daniel Lutz hatte unter den Top 32 heute ein sehr starkes Spiel. Gegen Wa Serm Low aus Malaysien, welcher immerhin zu den Top 8 U17 Spieler der Welt zählt, musste er sich hauchdünn mit 8/11 im fünften Satz nach 80 Minuten Spielzeit geschlagen geben. Jetzt heißt es den Kopf nicht hängen zu lassen. Der nächste Gegner Jude Gibbins wartet schon um 17.30 Uhr Ortszeit.

Mit einem fulminanten 3/1 Sieg gegen Matthew Hartley setzte Samuel Winkler seine heutige Erfolgsserie bei den British Junior Open fort.
Er trifft morgen um 11.40 Uhr auf Wasey Maqsaad.
Leider noch ohne Erfolg blieb Lorenz Hochstrasser. Er musste sich gegen Ryamold Arthur mit 0/3 geschlagen geben. Sein Gegner heißt morgen um 13.20 Uhr Darren Chiu.
Viel Pech hatte heute Daniel Lutz. Trotz großartiger Leistung musste er sich auch im zweiten Spiel des Tages geschlagen geben. Nach weiteren 70 Minuten unterlag er dem Engländer Jude Gibbins denkbar knapp im fünften Satz. Nach 150 Minuten am heutigen Tag im Court darf sich der Salzburger morgen über ein Walkover freuen.

Das Squashjahr 2023 hat für den ÖSRV begonnen! Heute reiste die österreichische Jugenddelegation unter der Leitung von Nationaltrainer Heribert Monschein nach Birmingham.
Immerhin drei Mädchen und drei Burschen konnten nach England entsandt werden um die rot weiß rote Flagge beim größten europäischen Jugendturnier hochzuhalten.
Den Auftakt machen morgen Samuel Winkler und Lorenz Hochstrasser um 11.00 Uhr in der Altersklasse U17. Daniel Lutz, ebenfalls in der U17 am Start und immerhin zwischen 17/32 gesetzt, hat in der ersten Runde ein Freilos.
Ab 12.40 Uhr steigen dann die drei Mädels Karina Seiner, Katharina Gastl(aus Innsbruck) und Gioia D’Alonzo ins Turniergeschehen ein.
Über die Ergebnisse wird laufend berichtet.
Nähere Infos zum Turnier gibt es unter:

https://britishjunioropen.com/british-junior-open-2023/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.