Österreichische Squash Staatsmeisterschaften 2019 – Sieg an Coufal und Rehman

Update 10.02.2019: Birgit Coufal, holt sich gegen die Tirolerin Jacqueline Peychär, im fünften Satz, ihren 12. Staatsmeister Titel. Mit einem 2:0 ging Birgit in Führung, um dann die folgenden beiden Sätze an Jackie abzugeben. Im fünften holte sich Jackie die ersten Punkte und der versierten Birgit gelangen die folgenden Punkte. Nach Kalt/Warm kann sich Birgit den entscheidenden Punkt zum Sieg holen und verweist damit Jackie zum 6. mal auf den zweiten Platz. Auch unsere Julia Clementi unterliegt gegen Sandra Polak im Spiel um Platz drei, leider mit einem klaren 0:3. Damit gehen Platz 2, und 4 und 5 nach Tirol. Aqeel Rehman holt sich gegen Jakob Dirnberger seinen 13. Staatsmeister Titel. Etwas geschwächt, kann Jakob dem Top aufspielenden Aqeel, im dritten Satz ordentlich Gegenwehr bieten. Nach tollen Ballwechseln, geht dennoch der dritte und entscheidende Satz an Aqeel. Platz 3 geht an Leopold Csaska vor Markus Greslehner mit einem 3:0. Beste Tiroler Platzierung erzielt Florian Mader mit Platz 6.

Update 09.02.2019: Am 2. Tag der heurigen Staatsmeisterschaft haben sich Alle für ihre Positionsspiele nun eingereiht. Für Interessierte ist auch der Livestream verfügbar. Mit 13 Damen und 59 Herren ist die Veranstaltung in Wiener Neudorf ein voller Erfolg – hier gilt ein besonderer Dank dem veranstaltenden Verein und allen Helfern. Im Finale stehen sich morgen Birgit Coufal mit Jacqueline Peychär und Aqeel Rehman mit Jakob Dirnberger. Aus tiroler Sicht spielen morgen: Jacqueline Peychär um den Staatsmeistertitel, Julia Clementi um Platz 3, Katarina Glavic um Platz 5 und Anna Stuchlik um Platz 9. Bei den Herren spielt Florian Mader um Platz 7 und Simon Draxler um Platz 11. Dahinter sind noch Marco Staller, Jan Gastl, Florian Gastl, Thomas Wachter, Peter Heinz-Erian und Charly Draxler gereiht.

Update 31.01.2019: In 4 Tagen endet die Nennfrist, aber schon jetzt zeichnet sich ein tolles Turnier ab. Mit derzeit 12 Damen und 52 Herren wird das Turnier voraussichtlich mit einem 16er Raster und einm 64 Raster durchgeführt. Mit einem Preisgeld von € 2.000,- werden auch die Besten Österreichs für Ihre Leistungen unterstützt.

Nennliste:

Erstbericht 21.01.2019: Das nächste Highlight wird vom 8.-10 Februar in Wiener Neudorf mit der Österreichischen Squash Staatsmeisterschaft abgehalten. Nachdem sich letztes Jahr schon einige Tiroler in die oberen Ränge gespielt haben, wird es heuer sicher auch wieder sehr spannend.

Vor allem die ehemalige Tiroler Staatsmeisterin Jacqueline Peychär, wird gegen Serien Staatsmeisterin Birgit Coufal versuchen, ihren Titel von 2017 wieder zurück zu holen. Aber auch Katarina Glavic wird ihren 3. Platz von 2017 wieder zurück fordern oder sogar verbessern wollen.

Serien Staatsmeister Aqeel Rehman wird alles daran setzen, sich seinen 13.Staatsmeister Titel zu holen. Es gibt aber einige starke Spieler die alles daran setzen werden, dies zu verhindern und sich selbst in die Liste der Staatsmeister einzuschreiben. Bei den Herren war es letztes Jahr noch Florian Mader, der mit der besten Tiroler Platzierung auf Platz 5, aufhorchen ließ.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.